Direkt zu:
Sprache
Facebook
Sonnenhof im Wohngebiet Mügeln

Projekte

Koordinierungsstelle Heidenau Nordost

Die Koordinierungsstelle als lokale Anlaufstelle bietet eine Plattform für entstehende Aktionen im Fördergebiet. Ihre Aufgabe ist die koordinierende Umsetzung des GIHK bzw. der Gesamtmaßnahme unter Einbeziehung möglichst vieler Einwohner und Akteure aus dem Fördergebiet. Der Wirkungskreis der Arbeit der Koordinierungsstelle ist ausgerichtet an den Bedürfnissen, Potenzialen und Themenstellungen der Menschen vor Ort. Sie koordiniert, initiiert und unterstützt soziale, kulturelle und/oder politische Aktivitäten unter Bewohnerbeteiligung, zur Verbesserung der Stadtteilstrukturen mit dem Ziel der Erhöhung der Lebensqualität im Stadtgebiet unter besonderer Berücksichtigung der Interessen der Bevölkerung.

Telefon03529 571 409
Fax03529 571 11 409
E-Mail oder Kontaktformular

Programmbegleitung

Die Stadt Heidenau überwacht als Programmbegleiter die inhaltliche und förderrechtliche Abwicklung der Gesamtmaßnahme und begleitet und unterstützt die Vorhabensträger bei der Antragsbearbeitung und -abrechnung. Die inhaltlichen und organisatorischen Aufgaben haben eine koordinierende und qualitätssteuernde Funktion für das Gesamtvorhaben. Des Weiteren trägt die Programmbegleitung durch die Sicherstellung und Organisation einer professionellen administrativen Begleitung für Stadtverwaltung und Akteure im Engagement für das Fördergebiet zu einer erfolgreichen Umsetzung des GIHK und der darin aufgeführten Handlungsfelder bei.

Telefon03529 571 409
Fax03529 571 11 409
E-Mail oder Kontaktformular

"Rückhalt – Hilfe vor Ort"

Das Einzelvorhaben "Rückhalt – Hilfe vor Ort" ist eine zentrale Bürgereinrichtung mit Angeboten für Begegnungen, Bildung sowie Teilhabe- und Unterstützungsangeboten im Wohngebiet zur Verbesserung der wohnortnahen sozialen, kulturellen und freizeitorientierten Infrastruktur. Mit Betreuungs- und Beratungsangeboten, der Unterstützung bei der Erlangung neuer nutzbarer Grund-, Schlüssel- und Bildungskompetenzen sowie qualifizierten Freizeitangeboten werden allen Einwohnerinnen und Einwohnern neue Lebensperspektiven und Lebenschancen aufgezeigt. Die Bürgerinnen und Bürger werden zur Teilhabe und zur aktiven Mitwirkung gestärkt, um somit die soziale Eingliederung und Integration in Beschäftigung aller Bewohnerinnen und Bewohner nachhaltig zu fördern.

Telefon03529 511015
Fax03529 522619
www.heidenau-tourist.de
E-Mail oder Kontaktformular

"Gemeinsam statt allein"

Das Einzelvorhaben "Gemeinsam statt allein" ist ein Bildung sowie Teilhabe- und Unterstützungsangebote im Wohngebiet zur Verbesserung der wohnortnahen sozialen, kulturellen und freizeitorientierten Infrastruktur. Mit Bildungs- und Beratungsangeboten, der Unterstützung bei der Erlangung neuer nutzbarer Grund-, Schlüssel- und Bildungskompetenzen sowie qualifizierten Freizeitangeboten werden allen Einwohnerinnen und Einwohnern neue Lebensperspektiven und Lebenschancen aufgezeigt. Die Bürgerinnen und Bürger werden zur Teilhabe und zur aktiven Mitwirkung gestärkt, um somit die soziale Eingliederung und Integration in Beschäftigung aller Bewohnerinnen und Bewohner nachhaltig zu fördern.

In diesem Einzelvorhaben sollen die Teilnehmer Mithilfe von 2 Arbeitspaketen für das Thema „MOBBING“ und „DEESKALATION“ sensibilisiert werden.

Arbeitspaket: MOBBING

  • Was ist Mobbing? Was ist es nicht?
  • Warum machen Menschen so etwas?
  • Warum ist es schlecht, so etwas zu tun?
  • Was kann man tun, wenn man Mobbing beobachtet?
  • Was sollte ich aber nicht tun?
  • Was kann passieren, wenn Mobbing gesehen wird, aber nichts unternommen wird?
  • Beschreibung des Bully- Typen (MobberIn)
  • Möglichkeiten erarbeiten und trainieren ein „Upstander“ (Mobbing-Stopper) zu werden
  • Stärkung des Selbstbewußtseins, Selbstwertgefühls und Selbstvertrauen
  • Freunde finden, denen es ähnlich ging und Erfahrungsaustausch dazu
  • und weitere Angebote, welche während des Vorhabens dem Bedarf entsprechend erarbeitet werden

Arbeitspaket: DEESKALATION

  • Situationen erkennen, analysieren
  • Eigene Manieren aktivieren und in der Situation gezielt und ergebnisorientiert anwenden
  • Buiddying / Freunde finden
  • Verteidige dich! Konflikte lösen ohne Gewalt
  • Verhaltensanalyse durch Rollenspiele, Theaterstücke und eventuell Puppenspiele
  • Anwendungsbereite Verhaltensmuster trainieren durch Vermittlung entsprechender altersgerechter Techniken
  • und weitere Angebote, welche während des Vorhabens dem Bedarf entsprechend erarbeitet werden

Kontakt:

Telefon03529 513932
Fax03529 529349
E-Mail oder Kontaktformular

Kontakt

Stabsstelle Bürgermeister
Dresdner Straße 47
01809 Heidenau

Telefon03529 571 409
Fax03529 571 11 409
E-Mail oder Kontaktformular

Links