Direkt zu:
Sprache
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
Mitteilung vom 19.01.2017

Förderung des Rückbaus von Wohngebäuden

Am 13.01.2017 ist die „Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern für das Programm zur Förderung des Rückbaus von Wohngebäuden (VwV Rückbau Wohngebäude)“ erfolgt. Hinter dieser etwas sperrigen Bezeichnung verbirgt sich die aktuelle Ausschreibung für ein Landesprogramm, mit dem der Abriss von dauerhaft nicht mehr benötigten wohngenutzten Gebäuden im Jahr 2017 bezuschusst wird (bis zu 50 EUR je m² zurückgebauter Wohnfläche). Da dies gezielt nur außerhalb festgelegter Fördergebiete wie etwa des „Stadtumbaus Ost“ möglich ist, kommen vor allem Einzel- bzw. Streuobjekte für einen Abbruch in Frage. Antragsteller und Zuwendungsempfänger ist hier zwar grundsätzlich die Kommune, die Zuwendungen können aber auch an private Dritte weitergeleitet werden.

Die Stadt Heidenau bittet daher die Eigentümer von privaten Wohnbauten, die z.B. langfristig leer stehen und deren Sanierung, Vermietung bzw. Verkauf auch perspektivisch nicht zu erwarten ist, die Möglichkeit der Beseitigung der Altbauten bspw. zur Baufeldfreimachung für den Neubau von Einfamilienhäusern zu prüfen und sich ggf. mit der Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen.

Da die Förderanträge – auch für Privatrückbauvorhaben – bereits bis zum 17.03.2017 bei der zuständigen Sächsischen Aufbaubank einzureichen sind, ist im Bedarfsfall eine rasche Kontaktaufnahme erforderlich.

Für nähere Auskünfte zu den Fördermodalitäten steht Ihnen das Sachgebiet Stadtentwicklung/Liegenschaften im Bauamt zur Verfügung (Frau Steinke, 03529/571-457).

Katrin Steinke
Bauamt