Direkt zu:
Sprache
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
Mitteilung vom 14.02.2018

Internetausbau in der Stadt Heidenau

Die Stadt Heidenau befindet sich derzeit im Vergabeverfahren zur Beauftragung eines Unternehmens zur Herstellung von Hochgeschwindigkeitsanschlüssen in den noch mit Internet bzw. Breitband unterversorgten Gebieten der Stadt.

Am 03.08.2017 bzw. am 27.09.2017 erhielt die Stadt Heidenau eine vorläufige Förderzusage im Rahmen des Förderprogramms des Bundes, Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“ und des Landes, Richtlinie „Digitale Offensive Sachsen“ zur der Herstellung von Hochgeschwindigkeitsanschlüssen in mit Breitband unterversorgten Gebieten. Als mit Breitband unterversorgt gelten Gebieten, in denen eine Versorgung mit einer Downloadrate von mindestens 30 Mbit/s aktuell nicht vorhanden und innerhalb der nächsten drei Jahre, auch durch den Ausbau privater Telekommunikationsanbieter, nicht zu erwarten ist.
Das Projektgebiet bzw. das geförderte Ausbaugebiet in der Stadt Heidenau umfasst rund 100 Anschlüsse für Haushalte, Gewerbetreibende und Schulen. Auf Basis der Aktualisierung der oben genannten Bundesrichtlinie beabsichtigt die Stadt Heidenau auch die Schulen im Stadtgebiet mit symmetrischen Anschlüssen, die Bandbreiten von 1.000 Mbit/s erlauben, auszustatten. Die städtischen Schulen verfügen heute lediglich über Kupferanschlüsse, so dass theoretisch über VDSL-Vectoring maximal 100 Mbit/s am Anschluss bereitgestellt werden könnten.

Eine Beauftragung eines (oder mehrere) Unternehmen zur Schließung der Wirtschaftlichkeitslücke erfolgt im dritten Quartal dieses Jahres.
Im Jahr 2017 hat die Deutsche Telekom bereits, ohne wirtschaftliche Unterstützung der Stadt, 15 Kilometer Glasfaser verlegt und 40 Verteiler neu aufgestellt oder mit moderner Technik aufgerüstet. Ab sofort können bereits rund 5.000 Haushalte in Heidenau schneller im Internet surfen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s.

„Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an ihren Internet-Anschluss steigen ständig. Bandbreite ist heute so wichtig wie Gas, Wasser und Strom“, sagt Jürgen Opitz, Bürgermeister von Heidenau. „Deshalb freuen wir uns, dass Heidenau jetzt vom Ausbau-Programm der Telekom profitiert. So sichert sich unsere Stadt einen digitalen Standortvorteil und wird als Wohn- und Arbeitsplatz noch attraktiver.“
„Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Kai Gärtner, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „In kürzester Zeit sind jetzt Videos aufgerufen, Bankgeschäfte erledigt und Urlaube gebucht.“

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Telekom Shop, beim teilnehmenden Fachhandel, im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

  • Telekom Shop Dresden-Nickern, Dohnaer Str. 246, 01239 Dresden,
  • Telekom Shop Pirna, Jacobäerstr. 1, 01796 Pirna,
  • www.telekom.de/schneller,
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei),
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei).