Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Facebook
Luftbild Heidenau Nord
Mitteilung vom 23.05.2018

Start für interkommunalen IndustriePark Oberelbe

Verbandsvorsitzender Jürgen Opitz: „Erster Schritt von der Vision zur Wirklichkeit“

Der Startschuss für den interkommunalen Industriepark Oberelbe ist gefallen. Am 22. Mai 2018 gründete sich der Zweckverband als künftiger Träger des Projektes. Die neue Zweckverbandsversammlung wählte Heidenaus Bürgermeister Jürgen Opitz zum Vorsitzenden. Seine Stellvertreter sind Klaus-Peter Hanke, Oberbürgermeister der Stadt Pirna und Dr. Ralf Müller, Bürgermeister der Stadt Dohna. Die Versammlung besteht künftig aus zwölf Vertretern der jeweiligen Mitgliedsstädte.
Das überregional einzigartige Pilotprojekt ist ein Zusammenschluss der Städte Dohna, Heidenau und Pirna, auf dessen Flurstücken die Flächen der neuen Gebietskörperschaft liegen. Die benachbarte Landeshauptstadt Dresden unterstützt das Vorhaben und prüft eine entsprechende Mitgliedschaft im Zweckverband. Ziel ist es nun, mit vereinten Kräften ein überregional ausstrahlendes Industriegebiet zu entwickeln. Eng verzahnt arbeiten die drei Kommunen bereits seit über einem Jahr an der Verwirklichung des Projektes, das die Wirtschaftskraft der gesamten Region stärken wird.

Der frisch gewählte Vorsitzende der Verbandsversammlung, Jürgen Opitz, zeigte sich zuversichtlich: „Mit der ersten Sitzung des Zweckverbandes haben wir nun ein arbeitsfähiges Gremium, um gemeinsam die nächsten Entscheidungen zu treffen. Wir werden den Schwung des Vorbereitungsjahres mitnehmen, damit aus der überregionalen Vision Wirklichkeit wird. Es ist notwendig, den Wirtschaftsmotor für unsere und vor allem für die nachfolgenden Generationen deutlich anzukurbeln. Unser gemeinsames Ziel ist die nachhaltige Stärkung der Region, denn nur dann bleibt sie auch dauerhaft lebens- und liebenswert.“

Thomas Gockel
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Pirna